21.09.2014 Hartes Brot für die St. Galler Mannschaft

Hartes Brot für die St. Galler Mannschaft in der Disziplin Cadre 1/2-Match Nationalliga in Colombier

Bei wunderschönem Herbstwetter empfingen die hoch favorisierten Spieler Michael Voegtlin, Vincent Giacomini und Jean-Yves Drevet in Colombier die St. Galler mit Ludwig Nobel, Rolf Bart und Mario Billia. Nach den ersten zwei Runden führten die Gastgeber verdient mit 8:0 Punkten. Die dritte Runde war ausgeglichen dank eines Sieges von Ludwig, was dem Team am Neuenburgersee aber bereits den Sieg mit 10:2 einbrachte. Mario konnte in der vierten Runde seine Partie gegen Jean-Yves bis kurz vor Schluss ausgeglichen gestalten, musste aber einen weiteren Sieg den Gastgebern überlassen. Die Schlussrunde äufnete das Punktetotal für Colombier zum Turnierresultat von 16:2. Immerhin, Mario spielte einen persönlichen Rekord ein, und Rolf hatte den Aufstieg in die Nationalliga B in der Einzelwertung auf den Punkt genau geschafft. Der Trend für die nächste Ausmarchung stimmt bei St. Gallen. Und spezielle Freude auch in Colombier: Michael Voegtlin hatte seinen persönlichen Rekord ebenfalls klar verbessert - natürlich bereits auf Nationalliga-Niveau.

Mario Billia