24.02.2014 Ein St. Galler Billard-Spieler im Final LR2

Ein St. Galler Billard-Spieler schafft es am 22. Februar 2014 in den Final Frei LR2

Der St. Galler Spieler Albert Kehl wollte erneut die Finalqualifikation in der Disziplin Frei LR2 erreichen. Doch nur die ersten 3 des Turniers konnten dieses Ziel auch wirklich schaffen. Die Konkurrenz aus Fribourg, Basel, Luzern und Winterthur war stark. In der ersten Runde verlor Kehl mit einem guten Durchschnitt nur knapp. Dann konnte er zwei schöne Siege auf sein Konto schreiben. Die nächste Partie ging wiederum knapp verloren, doch die Chance auf einen Finalplatz war noch immer da. Nötig war jedoch mindestens ein Sieg gegen den uneinholbar führenden Fribourger. Kehl setzte zu einem konzentrierten Match an und gewann diesen schliesslich klar. Aber die Freude hielt sich noch in Grenzen, denn der letzte Match zwischen den bisher Zweit- und Drittplatzierten bot Spannung pur. Eine Viertelstunde später strahlte jedoch ein glücklicher Kehl, der als Dritter den Finalplatz auf sicher hatte.

Mario Billia