05.08.2018 Billard in der Sportmanege

Seit Jahren werden wir bei den OFFA-Vorbereitungen angefragt, ob wir den Billardsport nicht auch in der IG-Sportmanege der OFFA-Sonderausstellung präsentieren könnten. Immer wieder mussten wir abwinken, da uns schlicht und einfach die Möglichkeiten fehlten und der Transport eines Billardtisches eine nicht zu überwindende Hürde darstellte. Auch in diesem Jahr wurde von Seiten der Organisatoren und v.a. des Moderators der Sportmanege wieder intensiv angefragt, ob es nicht doch eine Möglichkeit gäbe, das Billard einem breiten Publikum vorzustellen. Es wurde nach kreativen Ideen gesucht, wie man das Billard auf möglichst einfache und auch praktikable Art und Weise in die Manege bringen könnte. Die Grundgedanken dazu waren folgende: es musste einfach zu erklären sein, es musste möglichst gross und gut sichtbar sein und man musste es für einen 5-Minuten-Auftritt möglichst einfach auf- und abbauen können. Gross, leicht und schnell - was für eine Vorgabe für unseren entschleunigten, ästhetischen und komprimierten Sport mit dem über 800 kg schweren Spielgerät.

Alle 4 Morosi’s machten sich daran, diese Vorgabe zu knacken und das Billard in eine „gross-leicht-schnell“-Version zu verwandeln.

GROSS: Als Kugeln in Grossformat boten sich Gymnastikbälle geradezu an, doch die Suche danach in den drei richtigen Farben erwies sich als grössere Herausforderung als erwartet. Nach stundenlangem Suchen und Googeln im Internet waren sie dann gefunden - Gymnastik-Kugeln mit einem Durchmesser von 75 cm in den Farben rot-weiss-gelb.

LEICHT: Nun stellte sich die nächste Herausforderung, nämlich einen Tisch zu konstruieren, welcher der Grösse der Kugeln gerecht werden und die Dimensionen der Sportmanege (11 x 11 m) ausnutzen konnte. Zudem sollte der Tisch natürlich auch leicht und gut zu transportieren sein. Altes Billardtuch war im Klublokal reichlich vorhanden. Monica nähte daraus imaginäre Banden, die den Tisch in der Manege darstellten und an den Ecken mit einer Halterung von 4 HelferInnen gehalten werden konnte. So entstand in stundenlanger Handarbeit im Wohnzimmer bei Morosi’s ein Billard-Tuch-Rechteck dass 11 Meter lang und 5,5 Meter breit war und in der Manege einfach und v.a. leicht aufgebaut werden konnte.

SCHNELL: 5 Aufführungen an 5 Tagen und jeweils mit 5 Minuten Zeit - nach einigen Testläufen und Proben des Ablaufes konnten Julia, Tim, Monica und Giorgio den Zuschauerinnen und Zuschauern in der Sport-manege das Carambole-Billard näher bringen, auf einfache Art und Weise zeigen und den wohl grössten Billardtisch der Schweiz (vielleicht sogar der Welt) in kürzester Zeit und ganz leicht aufbauen und darauf „spielen“.

Mit viel Kreativität, Ideenreichtum und Einsatz wurde wieder viel möglich - topp.

Giorgio Morosi

Newsletter

* indicates required

Demnächst/ Bientôt

23.11
2018

Lausanne Billard Masters

Mehr erfahren / plus d'infos

24.11
2018

Lausanne Billard Masters

Mehr erfahren / plus d'infos

25.11
2018

Lausanne Billard Masters

Mehr erfahren / plus d'infos

08.12
2018

3 bandes LR Finale

Lausanne

3 bandes LNB Finale

Zürich

Ball 1 (BC St. Gallen)