08.04.2014 Final Cadre LR 42/2

Final Cadre LR 42/2 in Fribourg vom 5. April 2014

Die 6 Finalisten Cadre LR in Fribourg kamen aus der ganzen Schweiz. Regis Cattenoz von Lausanne als Favorit, Daniel Zimmermann von Biel als Titelverteidiger, Jean-Claude Leuba von Colombier, Wim van Driel von Luzern, Heinz Naef von Winterthur und Mario Billia von St. Gallen. Das Buffet mit dem Turnierleiter Roger Zühlke war wieder grossartig vorbereitet worden und lud zum regelmässigen Pausenimbiss ein.

In der ersten Runde spielte Regis einen klaren Sieg ein mit 80:29 gegen Heinz. Wim bot bis zum Schluss Paroli gegen Daniel, doch die Nachstossserie von 18 brachte den ersten Sieg für Daniel gegen seinen Partner seit vielen Jahren. Mario hielt lange mit gegen Jean-Claude, doch am Schluss verlor er mit 39:49.

In der zweiten Runde setzte Heinz seinen Siegeszug fort gegen den schwach spielenden Jean-Claude mit 38:21. Regis setzte sich gegen Wim kontinuierlich ab und gewann mit 73:36. Mario gelang ein schöner Sieg gegen Daniel mit 69:48.

In Runde drei spielte Jean-Claude sein Können aus gegen Daniel und gewann klar mit 80:50. Heinz setzte sich rasch ab gegen Wim und siegt mit 54:32. Regis gewann gegen Mario erneut mit 59:29. Regis lag nun allein an der Spitze mit 6 Wertpunkten, gefolgt von Jean-Claude und Heinz mit je 4 Wertpunkten.

In der vierten Runde zog Daniel im Schnellzugstempo vorbei an Heinz mit 80:21 in 12 Aufnahmen. Jean-Claude und Regis lieferten sich einen Match auf Messers Schneide. Erst mit der Nachstossserie gewann Regis erneut. Wim hielt die Partie gegen Mario bis über die Halbzeit offen, dann gewann Mario mit 61:43. Eine Runde vor Schluss konnten noch vier Spieler mit je 4 Wertpunkten auf eine Silbermedaille hoffen: Jean-Claude, Heinz, Daniel und Mario. Nur Gold war schon an Regis vergeben.

In der Schlussrunde gewann Jean-Claude gegen Wim mit 63:33. Mario konnte trotz Schmerzmitteln gegen seine Nacken- und Schulterschmerzen überhaupt keine Ziehbälle mehr spielen und verlor gegen Heinz mit 35:49. Regis lag nach wenigen Aufnahmen bereits entscheidend vor Daniel und gewann auch diesmal mit 80:40.

Regis gewann ohne Verlustpunkte die Goldmedaille, Silber holte Heinz und Bronze ging an Jean-Claude. Der grosse Verlierer war der amtierende Meister von 2013: Daniel. Der gemütliche Ausklang mit Wein, Käse, Aufschnitt und Chips war, wie immer in Fribourg, einfach wunderbar. Und noch was: während des ganzen Turniers waren immer genügend Schiedsrichter und Schreiber da, eine ganz spezielle, tolle Leistung. Herzlichen Dank!

Mario Billia

Demnächst/ Bientôt

25.08
2018

A la Bande LR

Inscription 03.08.2018

A la Bande LNB

Inscription 03.08.2018

01.09
2018

Equipes série LNA

Inscription 10.08.2018

Equipes série LNB

Inscription 10.08.2018

08.09
2018

3 bandes LNB

Inscription 17.08.2018

3 bandes LR

Inscription 17.08.2018

15.09
2018

Equipes série LNB

Equipes série LNA

22.09
2018

A la Bande LR

Inscription 31.08.2018

A la Bande LNB

Inscription 31.08.2018

29.09
2018

Equipes série LNB

Equipes série LNA

Stages Laurent Guénet

Ball 1 (BC St. Gallen)